Rezept für Bohnen mit Speck - wie Bud Spencer sie am Lagerfeuer kochte.

Wenn im Wilden Westen ein Cowboy ein Lagerfeuer entfachte, dann zischte alsbald das Speckfett in der Eisenpfanne und wenig später zog der Duft von Bohnen mit Speck über die Prärie. Dieses einfache Gericht war die bevorzugte Nahrung der Kuhhirten, denn die Zutaten sind haltbar und überstehen auch einen längeren Viehtreck, und die Zubereitung ist einfach und unkompliziert. Das folgende Rezept wird Bud Spencer zugeschrieben, der kein Kostverächter war, das Deftigkeiten anbelangte.

Zutaten:

Für 4 Portionen benötigen Sie:

  • 250g durchwachsenen Speck mit Schwarte
  • 300g Cabanossi
  • 1 große Dose Pintobohnen oder weiße Bohnen
  • 1 große Dose Kidneybohnen
  • 1 große Dose geschälte Tomaten*
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 250g saure Sahne oder Schmand
  • Thymian, mildes Paprika-Pulver, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
Werbung
Bud Spencer & Terence Hill - Monster-Box Reloaded [20 DVDs]
Bud Spencer & Terence Hill - Monster-Box Reloaded [20 DVDs]
entdeckt bei Amazon*
Zubereitung:

1) Schälen Sie Zwiebeln und Knoblauchzehen und schneiden Sie sie in Würfel.

2) Der Speck wird von der Schwarte befreit und ebenfalls in Würfel geschnitten. Die Schwarte werfen Sie jedoch bitte nicht weg: Lassen Sie sie im Eintopf mitschmoren, das gibt ihm Körper und Geschmack.

3) Lassen Sie Zwiebeln, Knoblauch und Speck in etwas Öl angehen, während Sie die Cabanossi in Scheiben schneiden.

4) Wenn die Zwiebeln glasig sind, geben Sie die Cabanossischeiben dazu und erhöhen die Hitze, sodass die Wurst anbrät.

5) Wenn die Wurstscheiben eine schöne Farbe haben, löschen Sie mit den Tomaten samt Saft ab und lassen alles aufkochen.

6) Würzen Sie alles mit Thymian, Paprika, Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz und geben Sie die gut abgetropften Kidney- und Pintobohnen hinzu.

7) Legen Sie die Speckschwarte in den Eintopf und lassen Sie alles ca. eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln.

8) Dann rühren Sie die Sahne in die Bohnenpfanne und servieren das Gericht mit Weißbrot als Beilage.

Wenn Sie keine Pintobohnen in der Dose bekommen, können Sie dieses Gericht natürlich auch mit getrockneten Bohnen zubereiten, die sie einweichen und vorkochen.

Wenn die Kamera nicht lief, bevorzugte Bud Spencer übrigens Spaghetti, die er meist heimlich bei seinem Freund Terence Hill essen musste. Spencers Frau verweigerte ihm nämlich die Pasta, aus Angst, er würde zu dick werden und keine Rollenangebote mehr bekommen.

Werbung
Inzersdorfer Bohnen mit Speck, 6er Pack (6 x 400 g)*
Inzersdorfer Bohnen mit Speck, 6er Pack (6 x 400 g) Hersteller: Inzersdorfer
Netto-Gewicht: 2,4kg (6 x 400 g)
Besonderheit: -
Beschreibung: Inzersdorfer Bohnen mit Speck ist eine deftige Mahlzeit aus weißen Bohnen, Räucherspeck, Tomatenmark und Gewürzen. Nährwertangaben pro 100g: kJ 421/kcal 100 BE 0,8. Zubereitungsanleitung: Zubereitung im Kochtopf: Geöffnete Dose im Wasserbad stehend ca. 20 Minuten erhitzen oder den Inhalt in einem Kochtopf wärmen. Zubereitung in der Mikrowelle: Inhalt auf einem Teller verteilen, zugedeckt bei voller Leistungsstufe (600-Watt-Gerät) ca. 3-4 Minuten erwärmen (eventuell dazwischen kurz umrühren).

Cowboy Cooking - Traditionelle Chuck Wagon- und Ranch-Küche*
Cowboy Cooking - Traditionelle Chuck Wagon- und Ranch-Küche Autor: Ute Tietje
Verlag: Buffalo Verlag
ISBN-10: 3980914100
Taschenbuch: 104 Seiten

Beschreibung: Die Autorin bereiste seit 1991 mehrmals im Jahr den Südwesten der USA und sammelte auf diesen Reisen den größten Teil der Rezepte. Sie beruhen weitestgehend auf mündlichen Überlieferungen, die auf den Ranches in den Familien und von den Köchen an ihre Nachfolger weiter gegeben wurden. Die Gerichte sind einfach zuzubereiten, da das rustikale Leben im Westen nicht viel Raum für raffinierte Spielereien beim Kochen ließ. Die Rezepte können in einer herkömmlichen Küche, über offenem Feuer und teilweise im „Dutch Oven“ zubereitet werden. Ideal für rustikale, gesellige Zusammentreffen in kleinerem oder größerem Rahmen, Grillfeste, ausgedehnte Frühstücksparties, ein zünftiges Truthahnessen oder auch für Jäger und Angler.

Weitere Rezepte: